Niedersachsen – Umweltminister Wenzel auf Norderney: Nationalpark-Haus wird UNESCO Weltnaturerbe Besucherzentrum

Umweltminister Wenzel auf Norderney -Niedersachsen / Norderney – Der Niedersächsische Minister für Umwelt, Energie und Klimaschutz Stefan Wenzel war heute (Mittwoch) zu Gast bei den „Watt Welten“ auf Norderney. Anlass des Besuchs war die Umwidmung des Nationalpark-Hauses in ein UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum. Damit bekommen die „Watt Welten“ eine neue Bedeutung im Sinne der Richtlinie über die Informationseinrichtungen in niedersächsischen Nationalparks und Biosphärenreservaten und erhalten eine jährliche Förderung von 145.000 Euro.

Mit der neuen Funktion und der damit verbundenen erhöhten Förderung kann das Informationsangebot auf Norderney erweitert werden: Die Stadt wird vier Vollzeitstellen einsetzen, um den gestiegenen Anforderungen an eine moderne und umfassende Öffentlichkeitsarbeit im UNESCO Weltnaturerbe und Nationalpark Wattenmeer nachzukommen.

Das künftige UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum auf Norderney sowie die weiteren 15 Nationalpark-Häuser und -Zentren an der Küste und auf den Inseln informieren umfassend über das dynamische Ökosystem des Wattenmeeres, Naturschätze und kulturhistorische Aspekte sowie die damit verbundenen Schutzanstrengungen und sind Lernlabor für viele Besucherinnen und Besucher. Minister Wenzel: „Die Informationszentren und -häuser als Botschafter des Umwelt- und Naturschutzes sind unerlässlich für den Nationalpark. Sie schärfen den Blick für die Lebenszusammenhänge im Wattenmeer und sind Anlaufstelle für alle, die mehr Natur erleben wollen“. Die Einrichtungen werden von den Kommunen betrieben, zumeist in Kooperation mit Umweltverbänden – auf Norderney mit dem Landesverband des BUND.

Das Wattenmeer sei eine einzigartige Naturlandschaft, die weltweit ohne Beispiel ist, sagte Wenzel. „Gerade deshalb müssen wir auch die Bedrohungen im Blick haben: Stickstoffeinträge aus Verkehr und Kraftwerken, die Versauerung des Meerwassers durch Kohlendioxid, Mülleinträge, geplante Rohstoffnutzungen, potenzielle Schiffsunfälle, Schadstoffeinträge von Land und von Schiffen, steigende Meeresspiegel, Flussvertiefungen und die Verklappung von Baggergut. Um dem zu begegnen, müssen wir immer wieder um Bündnispartner ringen, die mit uns diesen Lebensraum für Mensch und Natur schützen.“

Das Niedersächsische Wattenmeer wurde 2009 als UNESCO Weltnaturerbe anerkannt.


Herausgeber: Nds. Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz

Das könnte Sie interessieren ..

Hannover – Feuer zerstört Vereinsh... Hannover (NI) - In der Nacht zu Sonntag, 26.06.2016, ist ein Vereinsheim an der Petermannstraße vollständig zerstört worden. Die Brandursache ist bish...
Altentreptow – Verkehrsunfall mit ... Altentreptow (MV) - Am 18.08.2017 gegen 18:15 Uhr kam es auf der BAB 20 bei Pasewalk zu einem Verkehrsunfall.Die 51-jährige Fahrerin eines Mercede...
Garz (Insel Usedom) – Einbruch in ... Garz (Insel Usedom) (MV) - In den frühen Morgenstunden des 06.11.2016 drangen bislang unbekannte Täter in eine Lagerhalle in Garz (Insel Usedom) ein u...
Metelsdorf – Schwerverletzte nach... Metelsdorf (MV) - Am gestrigen Donnerstag ereignete sich gegen 19:15 Uhr auf der Autobahn 20 zwischen den Anschlussstellen Grevesmühlen und Bobitz in ...
Hannover – Stadtteile Nord und Ost... Hannover - Am Dienstag (19. April), 16.30 bis 18 Uhr, führt Bezirksbürgermeister Harry Grunenberg im Stadtbezirk Vahrenheide eine Bürgersprechstunde d...
Hannover – Linden-Mitte: Duo bespr... Festnahme Hannover - Zwei 21 und 29 Jahre alte Männer haben Donnerstagabend gegen 21:35 Uhr einen Bauzaun an der Spinnereistraße mit Schriftzügen bes...
Ostermunzel – Erheblicher Schaden ... Ostermunzel - Bei einem Brand auf einem Bauernhof an der Mittelstraße in Ostermunzel (Barsinghausen) ist Donnerstagnachmittag gegen 14:00 Uhr erheblic...
Delmenhorst – Event: Wohltätigkeit... Delmenhorst - Das Heeresmusikkorps Hannover unter der Leitung von Oberstleutnant Martin Wehn gastiert im Rahmen des diesjährigen Wohltätigkeitskonzert...

 

Diese Seite vom Kurier jetzt drucken ... Diese Seite vom Kurier jetzt drucken ...

 

bth